Sie befinden sich hier: BISTECH > BERATERNETZWERK >

BERATUNG

Finden Sie einen Ansprechpartner im Netzwerk.
Geben Sie ein Stichwort ein:

Beratersuche

Kompetenz-/Umweltzentrum

Kompetenzzentrum Zukunftstechnologien im Handwerk

Kompetenzzentrum Zukunftstechnologien im Handwerk - Kompetenz-/Umweltzentrum


Beratungsschwerpunkte:
Aus- und Weiterbildung, Innovation und Technologie-Transfer, sonstige regenerative Energien

Hwk Berlin
Blücherstr. 68 | 10961 Berlin
Tel.: +49 30 25903 01 | Fax: +49 30 25903 232
E-Mail: info@hwk-berlin.de

Begrüßungstext

Ziel des Kompetenzzentrums Zukunftstechnologien im Handwerk (Komzet) ist es, innovative Technologien schneller in das Handwerk zu tragen und so den Handwerks­betrieben neue Tätigkeits- und Geschäftsfelder zu eröffnen.
Dazu wird ein umfassendes Netzwerk von Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen gepflegt und zielgerichtet ausgebaut.
Zu dem Netzwerk gehören u.a. Hochschulen, Universitäten, diverse Institute von Großforschungseinrichtungen sowie forschende Wirtschaftsunternehmen.
Das Kompetenzzentrum fokussiert seine Arbeiten in den Innovationsbereichen Elektrotechnik, Zahntechnik und Tischler­handwerk. Dort werden fachspezifische Entwicklungen aufgegriffen und über unterschiedliche Schulungs- und Transferveranstaltungen sowie Einzelberatun­gen in die Unternehmen des Handwerks weitergegeben.

Beratungsschwerpunkte
Aus- und Weiterbildung
Innovation und Technologie-Transfer
sonstige regenerative Energien
Institutionelle Kontakte
TU Berlin, Alle Fachbereiche
Fraunhofer Gesellschaft - Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik Berlin, Alle Fachbereiche
Beuth-Hochschule für Technik Berlin, Alle Fachbereiche, inkl. Präsidium
Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Qualitäts- und Nachhaltigkeitsmanagement
Hochschule für Technik und Wirtschaft, Alle Fachbereiche, inkl. Präsidium
Brandenburgische Technisch Universität Cottbus, alle Fachbereiche
Technische Fachhochschule Wildau, Gebäudeautomatisierung
Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde, Holztechnik
Ferdinand-Braun-Institut - Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik, Wissenschaftsmanagement
TSB Innovationsagentur Berlin, alle Fachbereiche
Fraunhofer Gesellschaft - Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration, SystemDesign & Integration
Projektbeteiligungen

11/2010 - 12/2013

Projekt Chronos
Alters- und alternsgerechte Bauwirtschaft Berlin-Brandenburg Projektpartner: - TSB Innovationsagentur Berlin GmbH - UVE GmbH für Managementberatung - Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz Berlin

9/2010 - 12/2013

Projekt "e-fit"
Beirat im Forschungsprojekt "e-fit" "Sich lebenslang beruflich qualifizieren im Zukunftsfeld 'Erneuerbare Energien'" des Institutsfür Zukunftsstudien und Technologiebewertung (IZT) Berlin. Projektbeteiligte: - Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie E.V., Landesgruppe Berlin (DGS) - TU Dresden, Professur für die Psychologie des Lehrens und Lernens - Unabhängiges Institut für Umweltfragen (UFU) Berlin

http://www.izt.de/efit/
Projekt "e-fit" des IZT

http://www.izt.de/efit/
Projekt "e-fit"

http://www.izt.de/efit/
Projekt "e-fit"

5/2010 - 12/2011

Expertenbeirat "Vernetztes Leben" der TSB Innovationsagentur Berlin
Die Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen sowie Vertreter aus Wirtschaft, Forschung und Verwaltung haben im September 2008 Ziele und Trends im Rahmen der gemeinsamen Strategie zur Entwicklung des IT-Standortes Berlin diskutiert und Vorschläge zur Weiterentwicklung unterbreitet. In den Vorträgen und thematischen Workshops wurde sichtbar, dass die Entwicklung und der Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien zur Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen eine zunehmende wirtschaftliche und gesellschaftliche Bedeutung erlangt. Entsprechend dieser Entwicklung wurde das neue Handlungsfeld „IKT-Anwendungen zur Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen IKT@AL - Vernetztes Leben“ in die IT- Strategie 2007 - 2009 des Landes Berlin aufgenommen und von der TSB Innovationsagentur Berlin GmbH geführt. Die Aufgaben im Handlungsfeld konzentrieren sich auf die Bereiche: * e- Home Intelligente Systeme zur Verbesserung der allgemeinen Lebensumgebung (Wohnung, Hauskommunikation, Energieeinsparung, Sicherheit, Komfort,…) * e- Work Intelligente Systeme zur Verbesserung der allgemeinen Arbeitsumgebung (Verringerung, Abschaffung hoher körperlicher Belastungen, Prozessoptimierung,..) * Mobile Services Intelligente Systeme zur Verbindung der verschiedenen Wohn-, Arbeits- und Erlebnisbereiche (mobiles Arbeiten, mobiles Büro, Internet der Zukunft, moderne Wireless- Technologien zur Verbesserung der geschäftlichen und privaten Kommunikations- und Informationsbedürfnisse...)

4/2010 - 2/2013

Runder Tisch Berliner Wald und Holz
Ziel: Förderung einer Nachhaltigen Holzwirtschaft in der Region Berlin-Brandenburg Projektpartner: - GFBM - Gesellschaft für berufsbildende Maßnahmen e.V. - Berliner Forsten - Humboldt Universität zu Berlin - Bundesinstitut für Berufsbildung - Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde - Baufachfrau e.V. - Bildungsverein Bautechnik e.V.

1/2009 - 5/2010

SIGNUM - Forschungs- und Entwicklungscluster
Berlin-Brandenburgisches Netzwerk zum Thema "Safety & Security". Ca. 130 Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Verbänden

6/2008 - 12/2010

BABNE- Berliner Arbeitskreis Berufliche Bildung für Nachhaltige Entwicklung
Berliner Arbeitskreis Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung Mehr als 50 Expertinnen und Experten aus der Beruflichen Bildung in Berlin haben sich im Juni 2008 zur Berliner Arbeitsgemeinschaft Berufsbildung für eine nachhaltige Entwicklung zusammengeschlossen: Oberstufenzentren und Betriebe, außer- und überbetriebliche Bildungsträger, Universitäten und Fachhochschulen, Verbände, Verwaltung und Organisationen. Ziel ist der Erfahrungsaustausch, die Vernetzung des Wissens, die Verbreitung und konsequente Umsetzung von guten Beispielen, die sich am Leitbild der nachhaltigen Entwicklung orientieren. Die aktuelle Klima- und Energiediskussion, das fortschreitende Bewusstsein für einen nachhaltigen Konsum und Lebensstil in globaler, sozialer und ökologischer Verantwortung sind keine leeren Phrasen sondern Anlass für professionelles Gestalten im Beruf.
Kontaktdaten
Anrede
Herr
Vorname
Jost-Peter
Nachname
Kania
Telefon
+49 (0)30 25903 - 444
Fax
+49 (0)30 25903 - 478
E-Mail
Organisation
Kompetenzzentrum Zukunftstechnologien im Handwerk
Straße
Mehringdamm 14
PLZ Ort
10961 Berlin, Deutschland